top of page

Was die Fliegerei und unser Team-Ansatz gemeinsam haben

Aktualisiert: 26. Apr. 2023

Bereits einige Zeit ist vergangen, seit die ersten Meilensteine für solffest gesetzt wurden. In der Zwischenzeit haben wir einige erfolgreiche Projektabschlüsse gefeiert und unser Team hat Zuwachs erhalten. Mit einem grösseren Team steigt auch die Anzahl an unterschiedlichen Kompetenzen und Charakteren, die idealerweise möglichst harmonisch zusammenarbeiten. Bei solffest wird der Team-Ansatz GROSS geschrieben, da aus unserer Sicht, genau das einer der grössten Erfolgsfaktoren für die Arbeit an sich, aber auch für den Spass bei der Arbeit ist. Wie kann das aber mit einem verstreuten Team und unterschiedlichen Kunden und Projekten sichergestellt werden?




Im Bereich der Aviatik steht immer mehr das sogenannte «Crew Ressource Management» im Vordergrund. Die Zusammenarbeit der sogenannten Crew Member ist in einem solch risikobehafteten Umfeld von zentraler Bedeutung und daher werden Mitglieder auf die «nicht-technischen» Fertigkeiten geschult.

“A management system which makes optimum use of all available resources (equipment, procedures and people) to promote safety and enhance the efficiency of flight operations” – Definition by the United Kingdom Civil Aviation Authority.

Liest man diese Definition, stellt man fest, dass das Bedürfnis an optimaler Ressourcenallokation und erhöhter Sicherheit in allen Branchen wichtig ist. Als Projektleiter oder Projektmitarbeiter trifft man stets auf die gleichen Probleme: fehlende Kommunikation, nicht abgestimmtes Vorgehen, Ressourcen werden nicht effizient eingesetzt, bei Fehlern steht die Schuldzuweisung im Vordergrund und oftmals stehen sogar «politische» Gründe dahinter. Auch wenn der Impact bei fehlerhaftem Verhalten nicht gleich gross ist wie im Flugbetrieb, sind erfolglose Projekte nicht folgenlos.


soffest GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte nicht mit einer Einzelperson, sondern in einem Team umzusetzen. Der Sinn liegt darin, alle vorhandenen Ressourcen optimal einzusetzen, Fehlerquellen zu reduzieren und den Druck und die Verantwortung nicht auf Einzelpersonen lasten zu lassen. Damit dieses Vorhaben auch gelingt, hat sich neben vielen nicht-fachlichen Fähigkeiten eine Tradition entwickelt.


Wie diese aussieht, erfährt ihr in unserem nächsten Blog.


Bis bald

Euer solffest Team!

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page